Skip to content

Geburtstagskalender DIY

Pünktlich zum Start ins neue Jahr muss natürlich auch der neue Wandkalender aufgehängt werden. Bei mir dient der einerseits als schöner Wandschmuck, andererseits als praktischer Geburtstagskalender für alle meine lieben Verwandten und Freunde.  Dieses Jahr gibts bei mir sogar eine selbstgemachte Version.

(Selbstverständlich bin auch ich vollkommen der praktischen Form von Geburtstagserinnerungen via Smartphone erlegen, aber in einer App sieht das natürlich sehr viel weniger dekorativ aus 😉 )

Es gibt ja auch im Netz zahlreiche Versionen zum Download. Viele davon sind aber leider im amerikanischen Format (also der Sonntag als erster Wochentag), was mir nicht so passt. Und selber kreativ werden ist doch viel schöner 🙂

Die Kalendervorlage habe ich ganz unaufgeregt in Excel gemacht. So konnte ich für mich passende Schriften wählen und die Grundstruktur bei allen Monaten gleich halten.

Das Ganze wurde auf etwas festeres Papier (220 g/cm2) gedruckt. Dann habe ich mir bei jedem Monat eine passende und vor allem immer leicht andere Schrift überlegt und losgelegt mit schreiben, lettern und malen. Ich habe mich bewusst für sehr verschiedene Stile entschieden, zum Teil aufwändig und zum Teil simpler.

Am Ende habe ich mit einer Foldback-Klammer (haben die auch einen deutschen Namen?!) alle Blätter zusammengeheftet und an meinem bereits erprobten Kalendernagel im Flur aufgehängt.

Mir gefällt das Ergebnis ganz gut. Jetzt muss ich nur noch die Geburtstage eintragen.

Das war wohl nicht der letzte Kalender, den ich selber verschönere 🙂

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.